28. Juni–1. Juli 2018
BMX Fördejump

 BMX- steht für Bicykle Motorcross und bezeichnet das Absolvieren eines Hindernisparcours auf einem 20-Zoll-Laufrad. Durch Dirk Dillmann und den von ihm 2008 gegründeten Verein Sportpiraten e.V., ist die Jugendkultur nach Flensburg gekommen und hat auf dem ehemaligen Schlachthof in der Nordstadt ein Zuhause gefunden. Damals Industriebrache - heute internationale Anlaufstelle für BMX-Fahrer und Fahrerinnen aus aller Welt. Auf dem BMX- und Skate-Parcours sind nicht nur internationale Profis Willkommen: Vor allen Dingen die engagierten Kids haben den Schlachthof zu dem gemacht, was er heute ist. Sportbezogene Jugendarbeit liegt dem Verein am Herzen: Kinder und Jugendliche aus unterschiedlichsten Kulturkreisen verbringen hier täglich gemeinsam auf dem Gelände ihre Freizeit. Der Park ist außerschulischer Lernort und wird von vielen Schulen aus der Region aufgesucht. Zusätzlich gibt es eine Vielzahl an Workshops und Events. So freuen wir uns ganz besonders, dass die Sportpiraten auf dem FLENSBURG AHØJ ihre Tricks und Stunts zum Besten geben werden - dies tun sie spektakulär in der Luft über der Flensburger Förde. Bei Tageslicht und auch im Dunkeln, bringen die spannungsgeladenen Sprünge der BMXler die Herzen der Besucher kurzzeitig zum Stehen.